Über uns

 

Kay ,  Ulrike und Joel Ludwig- Akita Zucht 

Unseren ersten Akita holten wir im Januar 2015 zu uns, den Rüden Dansei von Chikara Ken aus dem Harz. Er hat uns sofort fasziniert ! Dansei war der agilste aus dem kompletten Wurf. Langeweile kam bei ihm nie auf. Am meisten liebte er es seine Geschwister zu ärgern. Vom ersten Tag an als unser kleiner Dansei mit 8 Wochen bei uns einzog waren wir hin und weg von ihm. Er brachte soviel Lebensfreude in unser Haus. Mit einem halben Jahr wurde er dann leider krank und niemand konnte sich erklären was die Ursache für seine Appetitlosigkeit war. Sämtliche Tierätzte wurden aufgesucht und Untersuchungen veranlasst, wo aber keine Diagnose gestellt werden konnte was mit unserem Liebling war. Er bekam dann kreisrunden Haarausfall und lag nur noch apatisch in der Ecke. Zu diesem Zeitpunkt wurde uns empfohlen wir sollten ihn einschläfern lassen. Das war aber keine Option für uns. Wir sind daraufhin zu einem anderen Tierarzt gewechselt welcher uns sagte das wir ihn kastrieren lassen sollten, da manchmal auch das Immunsystem der Hunde verrückt spielt wenn mit den Hoden was nicht stimmt. Und da wir zu dieser Zeit schon überlegt haben ihm eine Spielkameradin zu holen um ihn vielleicht damit wieder ein bisschen aufzupeppeln war das ein Grund die Kastration zu veranlassen. Dansei erholte sich super nach der Operation und die Tierärztin sagte  uns das er einen sehr verkümmerten Hoden hatte was auschlaggebend für seine Appetitlosigkeit und sein Immunsystem war. Heute 2 Jahre später hat er sich super erholt und strotzt nur so vor Lebensfreude. Man sieht ihm seine schwere Kindheit nicht mehr an. Er ist zu einem wunderschönen Akita geworden. Sein einziges mango ist seine Größe, was uns persönlich aber nicht stört. Er ist klein aber dafür um so liebenswerter.

Im März 2016 zog unsere weiße Prinzessin Tomiko Go Sakura No Sono bei uns ein und sollte eine Spielkameradin für Dansei sein.

Wir holten sie von einem Züchter aus Polen. Hier trifft es zu, zusagen: " Sie kam, sie Sah und sie Siegte". Wir waren von ihrer Schönheit einfach verzaubert. Und selbst ihr Wesen war traumhaft was bis heute auch noch so geblieben ist. Tomiko hat sich sofort in unserem Herz einen festen Platz geschaffen. Mit ihrer Art wickelt sie jeden um den Finger. Sie ist sehr selbstbewusst, eigen und total verschmust. Mit ihr fingen wir wieder an auf Ausstellungen zu gehen und haben viel gewonnen. Sie wurde für die Show geboren, das hat auch ihr Züchter uns gesagt. Nach mehrfachen Überlegen haben wir dann beschlossen sie als Zuchthündin einzusetzen. Alle Test dafür wurden gemacht und sie hat es mit Bravour gemeistert.

Unsere Hunde leben bei uns im Haus und im Garten wo sie sich nach Lust und Laune austoben können.

Im Sommer 2015 haben wir bei einer Ausstellung in Chemnitz eine junge Familie kennengelernt, welche sich sehr für die Rasse Akita Inu interessiert hat. Nach mehreren Gesprächen und Informationsaustausch konnten wir der Familie einen Rüden Namens Sachio vermitteln welcher von dem gleichen Züchter kommt wie unsere Tomiko.

Wir stehen mit der Familie in engen Kontakt und bei Fragen wendet sie sich gerne an uns. Mit diesem Rüden besuchen sie auch Ausstellungen wo er auch gute Erfolge verbuchen kann. Er ist ein stattlicher Kerl geworden. Sachio´s Wesen ist sehr ausgeglichen und lieb. Es ist auch ein richtiger Schmusebär. Dadurch das wir mit der Familie in so engen Kontakt stehen ist uns Sachio auch richtig ans Herz gewachsen. Es ist jetzt unser "Ziehkind"

 

 

 

 

 

 

 Unsere weiße Schneeflocke "TOMIKO"

Unser kleiner DANSEI

Unser "Ziehkind" SACHIO